Willkommen auf meinem Online-Portfolio

Hier zeige ich Arbeiten welche im Zusammenhang mit meinem Style & Design-Studium oder privat entstanden sind.

Viel Vergnügen beim Durchstöbern!


1000 footsteps

Die kleine Schweiz trägt durch ihren Reichtum eine grosse Verantwortung an der Erderwärmung. Denn wie ich an den Podiumsgesprächen erfahren habe, bedeutet mehr Geld einen grösseren CO2-Ausstoss und einen grösseren ökologischer Fussabdruck. Die grösse des ökologischen Fussabdrucks hat also sehr viel mit der Höhe des Einkommens zu tun, sprich wer mehr vierdient kann sich mehr leisten; ein grösseres Auto, mehr Ferien üge, eine grössere Wohnung mit mehr Quadratmeter die beheizt werden müssen und so weiter.

Dass die Schweiz in Sachen Abfallproduktion pro Kopf weltweit auf Platz drei liegt, hat mich schockiert und zu meiner Arbeit motiviert. Im Rahmen des interdisziplinären Moduls zum Thema Klimawandel in der Schweiz suchte ich nach einer Anleitung die Welt zu retten. Meine Ausgangs- lage war mein persönliches Umfeld. Ich fragte mich, was ich als einzelner Mensch verändern muss, um der Erderwärmung und dem Klimawandel entgegenzuwirken. Als erstes stach mir in meinem Haushalt ein Duschpeeling mit umweltschädlichen Mikroplastikteilchen ins Auge und sofort begann ich mit der Recherche um zuküntig eine Alternative dafür zu nden. Die Alternative dazu fand ich mit Olivenöl, Bienenhonig und Zucker 14 Schritte weiter, in unserer Küche.

Durch eine Verbindung von DIY, grossmütterlichem Wissen, gesundem Menschenverstand und dem Leben im Einklang mit der Natur möchte ich kleine Dinge im Alltag verändern und durch ökologischere Varianten ersetzen. Was kann ich in meinem Umfeld und einem Umkreis von 1000 Fussschritten verbessern, mit Dingen die sich auch in diesem Kreis befinden? Welche Dinge kann ich durch ökologische Alternativen ersetzen? Durch Eigenbeobachtung erstellte ich eine Sammlung aus Dingen die sich ändern müssen. In Form dieses Editorials aus einer Mischung von Bild und Text, möchte ich das gesammelte Wissen ästhetisch darstellen und den Leser dazu inspiriren, auch in seinen Alltag Dinge zu verändern – zum Wohle des Klimas.